Ernährung

Fit für die Entscheidung

Jeden Tag treffen wir Entscheidungen was, wann, warum und mit wem wir essen. (vgl. https://www.give.or.at/material/essen-und-trinken-in-der-schule/ Zugriff am 27.01.2022)

Sorgen wir dafür, dass unsere SchülerInnen kluge Entscheidungen treffen können. Essen ist mehr als Nahrungszufuhr. Es ist ein sozialer Akt, der viel über uns preisgibt.

Bewusst machen

Es ist notwendig, dass sich Lehrpersonen und Eltern bewusst machen,

… dass bei Ernährungs- und Verbraucherbildung das Modelllernen eine wesentliche Rolle spielt.

… dass Essen ein gemeinschaftsstiftendes Ritual sein kann.

… dass Ernährungsbildung eine Lebenskompetenz darstellt.


 Fragen, die das Bewusstsein für das Thema Ernährung bei PädagogInnen, Eltern sowie SchülerInnen wecken können:

  • Was wir essen/trinken?
  • Wie wir essen/trinken?
  • Wie viel Zeit wir uns fürs Essen nehmen?
  • Welchen Stellenwert Essen in unserem Leben hat?
  • Wie wir mit uns unbekannten Lebensmittel umgehen?

BRG Kremszeile

  • Besuch der Milchbäuerin aller 1. Klassen
  • Fächerübergreifender Unterricht zum Thema Ernährung in der 8. Schulstufe
  • Zuckerdetektive in der 8. Schulstufe
  • Einladen von externen Vortragenden (DiätologInnen, SuchtberaterInnen, …)
  • Versuche im Naturwissenschaftlichen Labor (Nährstoffnachweise, Enzyme und Verdauung)
  • Gesundheitsmanagement: Vielseitige Ernährungsformen, Vor- und Nachteile diverser Kostformen, Nährstoffe und Nährstoffgruppen, regionale und nachhaltige Ernährung, Essstörungen, …
Mag. a Tamara Weitz